Aktuelles

 

Vom 08.-11.März fand in Xuzhou, China die Indoor-Tauzieh-Weltmeisterschaft statt. Hier sind vier unserer Zieherinnen gemeinsam mit vier Zieherinnen vom TZC Kaiserberg und zwei Zieherinnen vom ASV Ladenburg als deutsche Nationalmannschaft an den Start gegangen.

Erst seit knapp 4 Monaten betreiben wir das Indoor-Tauziehen. Da der Wettkampf in China für uns das erste Indoor-Turnier überhaupt war, haben wir uns von vornherein keine großen Chancen ausgerechnet. Trotzdem haben wir unser Bestmöglichstes gegeben und versucht, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen.

Unsere Konkurrenten kamen aus China, Taiwan, Spanien, Korea, Lettland und der Mongolei. Auch wenn wir in jedem Zug gut dagegen halten konnten, fehlt uns noch etwas Erfahrung und Kraft um einen Zug für uns zu entscheiden. Gegen die Mädels aus Lettland, die auch erst seit Kurzem beim Indoor dabei sind, hatten wir uns einen Punktgewinn erhofft. Leider sind sie dann kurzfristig nicht an der WM angetreten. Somit belegten wir am Ende den 6. Platz. Natürlich wäre es schön gewesen, die Erfahrung eines Zuggewinns mit nach Hause zu nehmen, trotzdem sind wir mit unserer Leistung zufrieden.

Der erste Schritt ist jetzt getan und wir haben unser Ziel vor Augen: In zwei Jahren wollen wir uns in Donegal, Irland für die World Games 2021 in Birmingham, USA qualifizieren. Bis dahin müssen wir weiter trainieren, uns verbessern und noch mehr Turniererfahrung sammeln. Es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

 IMG-20180317-WA0020

Mannschaftsbild-Trikot-Indoor-WM-Xuzhou

Bild-2-Indoor-WM-Xuzhou

Mannschaftsbild-mit-Pan

National CPR Association